weather-image
18°

Ungebremst in Stauende gekracht – 6 Verletzte

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Insgesamt sechs Verletzte gab es bei einer Karambolage mit vier Autos auf der A8 am Teisenberg am Montagnachmittag – eine 22-Jährige aus dem Raum Salzburg wurde schwer verletzt, fünf weitere leicht.


Update, 18.15 Uhr:

Kurz nach 15 Uhr war eine dreiköpfige Familie aus der Schweiz mit ihrem Seat auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs. Aufgrund der seit vormittags eingerichteten Baustelle kam es im Bereich des Teisenbergs zu enormen Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer des schweizer Fahrzeugs konnte seinen Wagen rechtzeitig am Stauende abbremsen. Auch ein hinter der Familie fahrender Nürnberger Geschäftsmann konnte seinen Citroen rechtzeitig zum Stillstand bringen. Und ein nachfolgender Audi aus Bozen in Italien, der mit einer dreiköpfigen Familie besetzt war, bremste ebenfalls vollständig ab.

Anzeige

Eine junge Autofahrerin aus Salzburg bemerkte das Stauende jedoch nicht mehr rechtzeitig und krachte mit ihrem Kia ungebremst in die auf dem linken Fahrstreifen stehenden drei Autos. Die junge Frau wurde beim Aufprall schwer verletzt und musste in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht werden. Weitere fünf Insassen in den anderen Fahrzeugen wurden leicht verletzt.

Zum Glück wurde keine der beteiligten Person eingeklemmt oder lebensbedrohlich verletzt. Den Gesamtschaden an den Autos beziffert die Polizei auf rund 40 000 Euro.

An die Unfallstelle rückte ein Großaufgebot von Rettungskräften an, da die Ausgangslage zunächst unklar war. Neben den Feuerwehren aus Neukirchen und Teisendorf waren drei Rettungswägen des BRK und ein Notarzt vor Ort. Beamte der Autobahnpolizei Siegsdorf nahmen die Karambolage auf.

Während der Unfallaufnahme und nach dem Abschleppen der Fahrzeuge kam es zu weiteren massiven Rückstauungen in Richtung Salzburg.

Update, 16.34 Uhr:

Inzwischen korrigierte die Polizei die Zahl der Verletzten auf sechs Personen. Eine Person wurde bei der Karambolage schwer verletzt und in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Die Person schwebt nicht in Lebensgefahr.

Der Unfall passierte gegen 15.20 Uhr im Baustellenbereich am Teisendorfer Berg zwischen den Ausfahrten Neukirchen und Anger. Der Verkehr staut sich auf einer Länge von rund 1,2 Kilometern bis kurz vor Neukirchen. (Stand 16.47 Uhr)

Gasse für Rettungsfahrzeuge bilden!
Die Polizei bittet alle Autofahrer zwischen der linken und rechten Spur eine Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge freizuhalten.

Update, 16.15 Uhr:

Soeben erreicht uns die Meldung, dass insgesamt fünf Personen bei den Zusammenstößen der vier Autos leicht verletzt wurden.

Erstmeldung:

Auf der Strecke zwischen Neukirchen und Anger hatte sich kurz nach 15 Uhr ein Stau gebildet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr gegen 15.20 Uhr ein Pkw auf das Stauende auf. Insgesamt sind vier Autos am Unfall beteiligt, drei Personen wurden nach ersten Informationen leicht, eine weitere Person mittelschwer verletzt.

Aktuell wird der Verkehr langsam über einen schmalen Streifen an der Unfallstelle vorbei gelenkt.

Informationen zur Verkehrslage sind jederzeit unter www.bayerninfo.de abrufbar.

Mehr aus der Stadt Traunstein