weather-image

Unfallflucht in Traunreut

Traunreut – Zeugen sucht die Polizei für eine Unfallflucht an der Carl-Köttgen-Straße.

Nach Angaben der Polizei fuhr bereits am Sonntag gegen 17.20 Uhr ein 18-jähriger Altenmarkter stadtauswärts auf der Carl-Köttgen-Straße, als der Fahrer einer schwarzen VW Passat Limousine, Typ 3C/B6, (Baujahr zirka 2005 bis 2010) zügig aus dem Walter-Hensel-Weg auf die Kreuzung zufuhr. Dieser blickte nur kurz nach links und bog ohne nennenswerte Geschwindigkeitsreduzierung nach rechts in die Carl-Köttgen-Straße ein. Dabei geriet er leicht auf die Gegenfahrbahn, sodass der 18-Jährige ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Anzeige

Bei dem Ausweichmanöver berührte das Auto des 18-Jährigen den Spiegel eines am Straßenrand geparkten Mercedes. Der Passatfahrer müsste aufgrund des lauten Knalls von dem Unfall Kenntnis haben, fuhr aber ohne anzuhalten mit aufheulendem Motor in Richtung Stadtmitte davon. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Trostberg unter Telefon 08621/98 42-0 entgegen. fb