weather-image
34°

Unfall unter Alkoholeinfluss

0.0
0.0

Traunstein – Einen Unfall, den er an der Kienbergstraße beobachtet hatte, meldete ein Zeuge am Montag gegen 22.30 Uhr der Polizei Traunstein. Ein BMW-Fahrer war mit seinem Wagen an einen geparkten VW gestoßen und hatte einen massiven Schaden an der Beifahrerseite verursacht. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden von rund 2000 Euro zu kümmern.


Eine sofortige Fahndung blieb anfangs erfolglos. Gegen 23 Uhr wurde der gesuchte 3-er BMW in der Nähe der Brunner- Anlage beim Fußballplatz gefunden – mit den entsprechenden Unfallschäden. Ermittlungen im Umfeld des Fahrzeughalters ergaben, dass er sich in einer für ihn schweren psychischen Ausnahmesituation befinden könnte. Darauf wiesen auch die im Fahrzeug gefundenen Medikamente hin. Es wurde ein Hubschrauber angefordert, da auch nicht auszuschließen war, dass sich der Fahrer bei dem Unfall erheblich verletzt hat und ärztliche Hilfe benötigt. Gegen 0.30 Uhr wurde er im Bereich der Kammerer Straße gefunden. Eine Polizei-Streife fand den gesuchten 51-jährigen Traunsteiner im Beisein zweier Ersthelfer, die den stark unterkühlten Mann auf der Straße liegend aufgefunden hatten. Er war nicht ansprechbar. Er wurde sofort ärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Gegen den Traunsteiner wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht sowie Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Da erheblicher Alkoholgeruch festgestellt wurde, ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein eine Blutuntersuchung an. Sollten weitere Fahrzeuge im Bereich der Kienbergstraße beschädigt worden sein, nimmt die Polizei Traunstein Hinweise entgegen unter Telefon 0861/98 73-0. fb