weather-image
18°

Unfall bei Starkregen

2.0
2.0

Grabenstätt – Zu einem größeren Stau kam es am Freitag gegen 21.45 Uhr nach einem Unfall auf der Autobahn München-Salzburg bei der Anschlussstelle Grabenstätt.


Der Fahrer eines ungarischen Kleintransporters war bei Starkregen zu schnell unterwegs und kam ins Schleudern. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte an eine Wechselzeichenanlage und blieb auf der Beifahrerseite im Straßengraben liegen. Der Fahrer konnte sich unverletzt befreien.

Anzeige

Zur Absicherung der Unfallstelle und Bergung des Fahrzeuges wurde die rechte Fahrspur für etwa zwei Stunden gesperrt, wobei es zu einem erheblichen Rückstau kam. Die Freiwillige Feuerwehr Grabenstätt war mit 30 Mann im Einsatz, ebenfalls war die Autobahnmeisterei mit insgesamt drei Fahrzeugen an der Einsatzstelle.

Bei der Personenüberprüfung stellte die Polizei fest, dass der Fahrzeuglenker per Haftbefehl gesucht wird. Er wurde festgenommen. fb