weather-image
25°

Unfall auf regennasser A 8

0.0
0.0

Siegsdorf – Ein Unfall, bei dem laut Polizei »wie durch ein Wunder« niemand verletzt worden ist, ist am Montag gegen 19 Uhr auf der Autobahn bei Siegsdorf passiert. Allerdings entstand ein Sachschaden von rund 39 000 Euro.


Ein 41-jähriger Rumäne, der mit seiner Familie im neuen BMW 750 d in Richtung München unterwegs gewesen war, war bei Gewitter und Starkregen zu schnell unterwegs gewesen und in einer Rechtskurve zwischen Neukirchen und Siegsdorf auf der nassen Fahrbahn ins Rutschen geraten. Der BMW fuhr die Böschung hinauf, kam zurück auf die Fahrbahn und überschlug sich dort. Nach etwa 100 Metern kam der Wagen auf dem Dach zum Liegen.

Anzeige

Die vierköpfige Familie im Auto konnte sich mit Hilfe von Ersthelfern selbst aus dem Wrack befreien. Alle waren unverletzt. Am BMW entstand Totalschaden von rund 38 000 Euro, der Schaden an den Autobahneinrichtungen liegt bei etwa 1000 Euro. Auf den 41-jährigen Fahrer kommt ein Bußgeldverfahren zu.

Die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle sowie die Reinigung der Fahrbahn. Die Autobahn war ab etwa 20 Uhr wieder für den Verkehr frei. fb