weather-image
14°

Unfall am Waginger Kreisverkehr - Fahrer machte sich aus dem Staub

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Die Einsatzkräfte staunten nicht schlecht, als sie am Montag gegen 19 Uhr zu einem Unfall beim Waginger Kreisverkehr gerufen wurden: Denn der Fahrer des Unfallwagens war abgängig. 


Wegen viel zu hoher Geschwindigkeit hatte er zuvor die Kontrolle über seinen Audi TT verloren und war erst in die Leitplanke gekracht, ehe er auf den Gehweg geschleudert wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die komplette Hinterachse des Wagens herausgerissen. Außerdem war bei der Schleuderfahrt eine Straßenlaterne so stark beschädigt worden, dass sie abgebaut werden musste. Als die Rettungskräfte an der Unfallstelle eintrafen, konnten sie den Unfallfahrer aber nicht finden. Mit Hilfe von Zeugenaussagen konnte die Polizei im Laufe des Dienstags einen 31-jährigen Waginger als Unfallfahrer ermitteln. Warum der Mann geflüchtet ist, steht bisher noch nicht fest. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht. Weitere Fotos vom Einsatz gibt es unter www.traunsteiner-tagblatt.de/fotos im Internet. (Foto: FDL/Lamminger)

Anzeige