weather-image

Unbekannter wirft Pflasterstein von Brücke auf die A8 – Polizeiheli im Einsatz

4.3
4.3
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (Montage pixabay)

Grabenstätt – Zu einem großen Polizeieinsatz kam es Sonntagnacht an der A8 bei Grabenstätt. Ein Helikopter suchte das Gebiet ab, nachdem ein Unbekannter einen Pflasterstein von einer Brücke auf ein fahrendes Auto geworfen hatte. Der Fahrer wurde verletzt.


Kurz nach Mitternacht fuhr ein 53-jähriger Mann mit seinem VW Multivan die Autobahn 8 in Richtung München. Im Gemeindebereich von Grabenstätt, auf Höhe des Weilers Hütt, schlug ein Pflasterstein in die Windschutzscheibe seines Autos ein.

Anzeige

Höchstwahrscheinlich hat diesen ein unbekannter Täter von einer Brücke über der Autobahn hinuntergeworfen. Der leicht verletzte Fahrer konnte sein Fahrzeug etwa 150 Meter nach der Brücke am rechten Fahrbahnrand zum Stehen bringen.

Polizeihelikopter im Einsatz

Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter mit starken Polizeikräften und einem Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Zur Klärung des Verbrechens bittet die Kripo unter Telefon 0861/9873-0 um Hinweise:

  • Wem sind Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die sich gegen 0 Uhr im Bereich der Autobahnbrücke in der Nähe des Weilers Hütt aufgehalten haben?
  • Hat jemand Personen oder Fahrzeuge gesehen, die sich nach Mitternacht im Ortsgebiet Grabenstätt aufgehalten haben?

Italian Trulli