weather-image
14°

Unbekannter betätigt Feuerlöscher – Traunreuter Feuerwehr muss ausrücken

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Traunreut – Ein vermutlich vorsätzlich ausgelöster Feuerlöscher hat am Sonntagabend die Freiwillige Feuerwehr aus Traunreut, das BRK und die Polizei auf den Plan gerufen.

Anzeige

Gegen 19.15 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle in Traunstein ein Notruf ein, dass in einem Wohnblock an der Siebenbürgener Straße das Treppenhaus stark verraucht sei. Sofort wurde Alarm für die Feuerwehr Traunreut ausgelöst.

Die Ehrenamtlichen rückten mit 27 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen an den vermeintlichen Brandort aus. Dort angekommen, mussten die Floriansjünger feststellen, dass jemand einen mit Pulver gefüllten Feuerlöscher betätigt hatte.

Der dadurch freigesetzte Staub ließ andere Anwohner glauben, es rauche im ganzen Treppenhaus, woraufhin diese den Notruf abgesetzt hatten. Der Unbekannte hat anschließend außerdem noch – vermutlich um den Staub schnellstmöglich wieder einzudämmen – den Rauchabzug betätigt.

Dies führte dazu, dass das Treppenhaus binnen weniger Minuten wieder staubfrei war. Die verständigten Einsatzkräfte von Feuerwehr und BRK mussten nicht eingreifen und konnten wieder einrücken. Die Polizei aus Traunreut hat den Vorfall aufgenommen. red/FDLnews