weather-image
21°

Umfahrung führte an die Alz

0.0
0.0

Altenmarkt – Zu einem kuriosen Einsatz musste die Trostberger Polizei ausrücken: Ein 78-Jähriger hat die Beamten verständigt, da er »vom rechten Weg abgekommen« und mit seinem Auto am Alzufer hängen geblieben ist.


Der Rentner hat am Dienstagmorgen versucht, eine Umfahrung wegen der Straßensperrung in Altenmarkt zu finden und landete letztendlich unmittelbar am Alzufer. Daraufhin alarmierte er mit dem Handy die Polizei. Die Beamten machten sich sofort auf die Suche nach dem Rentner, mussten diese wegen eines Brandes in Trostberg aber unterbrechen. Erst vier Stunden später wurde die Suche wieder aufgenommen.

Anzeige

Im unwegsamen Gelände am Alzufer entdeckte eine Streifenbesatzung schließlich das Auto des 78-Jährigen. Der Wagen hing am Untergrund fest, ein Vorderreifen stand bereits über die Uferkante. Die Beamten waren nicht nur über die Lage des Autos verwundert, sondern auch darüber, wie der 78-Jährige mit seinem Auto auf dem äußerst schlecht befahrbaren Waldweg überhaupt bis zum Alzufer kommen konnte.

Das Auto des Rentners musste schließlich von einem Abschleppdienst geborgen werden. Außerdem wurde die Führerscheinstelle informiert. fb