weather-image

Turbulente Verwirrungen am Hochzeitsmorgen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
»Und das am Hochzeitsmorgen« lautet der Titel des Weihnachtstheaters beim Siegsdorfer Theaterverein. Unser Probenbild zeigt einen Teil der Familie bei heftigen Debatten zum Ablauf der Hochzeitsvorbereitungen (von links): Vater Karl Ludwig, Opa Dr. Gerald, Mutter Josefine und Oma Daphne.

Siegsdorf – Seit Oktober laufen beim Theaterverein Siegsdorf die Proben für das neue Weihnachtsstück. Premiere ist am 19. Dezember.


Unter der Regie von Maria Mader kommt dann die turbulente Komödie »Und das am Hochzeitsmorgen« von Ray Cooney und John Chapman zur Aufführung. Regisseurin und Spieler haben die deutsche Bearbeitung von Alfons Höckmann den Siegsdorfer Gegebenheiten angepasst und freuen sich, mit dem lustigen Verwirrspiel ihren treuen Gästen einen unterhaltsamen Theaterabend bieten zu können.

Anzeige

Ausgerechnet mitten in den nervigen Vorbereitungen am Hochzeitsmorgen seiner Tochter Sissi erscheint dem gestressten Werbefachmann für Damenunterwäsche Karl Ludwig Eichinger, nach einer unsanften Begegnung mit dem Türstock, sein von ihm entworfenes Werbegirl »Polly« leibhaftig und bringt nicht nur den Brautvater völlig aus dem Konzept. Polly wirbelt von allen anderen Familienmitgliedern ungesehen durch die Hotelsuite und verdreht ihrem geistigen Schöpfer derart den Kopf, dass nicht nur die ohnehin chaotischen Hochzeitsvorbereitungen, sondern auch seine Ehe mit Frau Josefine ernsthaft in Gefahr geraten.

Brautoma Daphne und ihr langjähriger Angetrauter Dr. Gerald Trimmrad sind dabei auch keine große Hilfe, und so gerät das Nervensystem der Braut bald außer Rand und Band und Sissy sperrt sich verzweifelt in ihrem Zimmer ein. Gerti, die resolute Geschäftspartnerin von Karl Ludwig, ist einzig der ruhende Pol im Chaos und versucht auch den verärgerten Bräutigam-Vater Franz Pospischill aus Wien in Schach zu halten.

Ob es bei all dem »Wahnsinn« noch zur Hochzeit kommt – oder ob Karl Ludwig in seinen »Polly-Träumen« gefangen bleibt? Die Auflösung ist sicher ein spannendes Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie!

Die Akteure Sepp Kumminger, Marianne Tusch, Katrin Stecher, Eva-Maria Dauhrer, Wolfgang Lewald, Rosemarie Knerr, Angelika Kühnhauser und Franz Krammer wollen jedenfalls alles daransetzten ihre Gäste gut zu unterhalten und ihnen einen vergnüglichen Abend bescheren. Bestens unterstützt werden sie dabei von Souffleuse Elisabeth Dauhrer, Techniker Manfred Dauhrer, sowie Sigi Lang und Sabine Niederbuchner in der Maske.

Premierenvorstellung ist am Samstag, 19. Dezember um 20 Uhr im Siegsdorfer Festsaal. Die weiteren Spieltermine: 26. und 27. Dezember jeweils um 18 Uhr, 30. Dezember um 20 Uhr und 1. Januar um 18 Uhr. Karten gibt es im Siegsdorfer Tourismusbüro (Telefon 08662/498745) und an der Abendkassen. FK

Mehr aus der Stadt Traunstein