weather-image
19°

Tür eingetreten: Brand verhindert

0.0
0.0

Traunstein. Der Geistesgegenwart eines 41-jährigen Passanten verdankt es ein junger Traunsteiner, dass er am Samstagfrüh mit einer leichten Rauchvergiftung davon kam: Der Traunsteiner war auf dem Weg zur Arbeit, als er im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Hochstraße Rauchgeruch wahrnahm.


Als er versuchte, den Wohnungseigentümer zu wecken, machte zunächst keiner auf. Beherzt trat er die Türe ein und fand angebranntes Essen und einen schlafenden jungen Mann vor. Der trug zum Glück nur eine leichte Rauchvergiftung davon und kam zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Traunstein.

Anzeige

Er gab an, dass er nach dem Weggehen noch Hunger hatte und sich etwas zu essen machte. Hierbei schlief er dann ein. Sachschaden gab es glücklicherweise auch nicht. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Haslach und Traunstein sowie eine Traunsteiner Polizeistreife und ein Rettungswagen.