weather-image
19°

Trostbergerin geehrt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Horst Seehofer übergab in München das Bundesverdienstkreuz am Bande an Elisabeth Daxberger. (Foto: Staatskanzlei)

Trostberg – Mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande wurde Elisabeth Daxberger aus Trostberg von Ministerpräsident Horst Seehofer in München ausgezeichnet.


»Mit bewundernswerter Liebe und Fürsorge sowie unter Zurückstellung persönlicher Interessen und Bedürfnisse pflegt und versorgt Elisabeth Daxberger beispielgebend und mit ganzer Kraft ihre Tochter. Diese ist seit ihrer Geburt im Jahr 1964 geistig und körperlich schwerstbehindert und bei allen Verrichtungen des täglichen Lebens, rund um die Uhr, auf die Hilfe ihrer Mutter angewiesen«, hieß es in der Laudatio.

Anzeige

Ebenfalls mit dem Verdienstkreuz am Band ausgezeichnet wurde Max Bertl, der sich seit 1964 in vielfältiger Weise für die bayerische Kultur, die Tradition und die Heimatpflege einsetzt. Seit 2011 ist er außerdem Landesvorsitzender des Bayerischen Trachtenverbands.

Geehrt wurde darüber hinaus Opern- und Konzertsänger Jonas Kaufmann, der nach seinem Debüt in der Oper »La Traviata« zu den führenden Opernsängern weltweit gehört und das kulturelle Leben in seiner Heimatstadt München entscheidend mitgeprägt hat. jar