weather-image
14°

Trostberg und Stein a.d. Traun: 165 von 1500 Fahrzeugen geblitzt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Trostberg – Insgesamt 165 von knapp 1500 Fahrzeugen wurden in Trostberg Montagmittag und in der Nacht auf Sonntag geblitzt. Auf den Schnellsten kommen ein Monat Fahrverbot, eine Geldbuße von 160 Euro und zwei Punkte in Flensburg zu.


Die Tittmoninger Straße in Fahrtrichtung Wäschhausen überwachte die Verkehrspolizei Traunstein am Montag zwischen 11 und 14.50 Uhr. Von den über 830 gemessenen Verkehrsteilnehmern wurden 130 im Verwarnungsbereich geblitzt. Auf sechs weitere kommt ein Bußgeldverfahren zu. Der schnellste Fahrer wurde mit 88 Stundenkilometern gemessen. Ihn erwarten ein Monat Fahrverbot, 160 Euro Geldbuße und zwei Punkte in Flensburg.

Anzeige

Radarkontrolle in Stein a. d. Traun

In der Nacht auf Sonntag installierte die Verkehrspolizei Traunstein für den Zeitraum zwischen 19.15 und 1 Uhr eine Radarkontrolle auf der Bundesstraße B 304 bei Stein an der Traun. 24 von 640 Fahrzeugen wurden bei den erlaubten 70 Stundenkilometern im Verwarnungsbereich geblitzt. Bei fünf Verkehrsteilnehmern löste das Blitzgerät im Anzeigenbereich aus. Mit 96 Stundenkilometern war der Schnellste unterwegs. Das bedeutet für den Fahrer eine Geldbuße in Höhe von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg.