weather-image
14°

Treff für Bulldog- und Oldtimerfreunde

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Vorstand beim neuen Verein der Bulldog- und Oldtimerfreunde Ruhpolding ist Albin Wieser (links), Petra Angerer ist Schriftführerin und Kassier ist Alexander Hartl. (Foto: Giesen)

Ruhpolding. In Ruhpolding gibt es jetzt ein Bulldogverein. Er wurde offiziell mit dem Namen Bulldog- und Oldtimerfreunde Ruhpolding ins Vereinsregister eingetragen. Im Gasthof Fischerwirt wählten die acht Gründungsmitglieder Albin Wieser zum Vorstand, Petra Angerer zur Schriftführerin und Alexander Hartl zum Kassier.


Bisher war der Motorsportclub Ruhpolding auch Heimat aller Oldtimerfreunde, aber »wir wollen unser Hauptaugenmerk auf Traktoren richten«, erklärt Petra Angerer, die mit ihrem Mann zu den Gründungsmitgliedern zählt. Ziel des neuen Vereins ist es, Bulldog- und Oldtimertreffen zu veranstalten und Kontakte zu den Nachbarvereinen in Grabenstätt, Teisendorf, Kössen, Amerang, St. Georgen oder Übersee-Feldwies zu halten.

Anzeige

»Viele haben alte Bulldogs in der Garage stehen«

»Viele Ruhpoldinger haben alte Bulldogs in der Garage stehen – wir wollen sie wieder aktivieren«, sagt Petra Angerer. Nicht nur »auf Hochglanz polierte Fahrzeuge«, sondern auch alte Arbeitsgeräte vom Bauernhof seien willkommen.

Bisher hat der neue Verein 14 Mitglieder. Jeden ersten Samstag im Monat treffen sich die Bulldogfreunde um 19.30 Uhr zum Stammtisch im Gasthof Fischerwirt. Das nächste Treffen ist damit am kommenden Samstag.

Schon heuer soll ein Bulldogtreffen stattfinden

Außerdem ist für heuer bereits ein Bulldogtreffen am Sonntag, 8. September, bei der Gemeinde Ruhpolding beantragt. Nach dem Treffpunkt um 11 Uhr am Kurpark wollen die Oldtimerfreunde im Konvoi zum Unternberg fahren. Die Antwort von der Gemeindeverwaltung steht allerdings noch aus. gi