weather-image
14°

Traunsteiner Nordumfahrung: Erst feiern, dann fahren

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Die am Freitag nach fünfeinhalbjähriger Bauzeit eröffnete Nordumfahrung von Traunstein ist in den vergangenen Tagen die Attraktion schlechthin gewesen. Hunderte Menschen waren am Freitag zur Einweihung und zum Bürgerfest (Foto links) in den für die Eröffnungsfeier extra beheizten Ettendorfer Tunnel gekommen. Auf unzähligen Bierbänken bevölkerten sie die 725 Meter lange Röhre. Die »Fußgänger« mussten am Samstag dann dem rollenden Verkehr weichen: Zur Mittagszeit wurde die 77 Millionen Euro teure Umfahrungsstraße, die den Durchgangsverkehr aus der Stadt Traunstein herausholen soll, für den Verkehr freigegeben (Foto rechts). Die Stunden danach herrschte Hochbetrieb auf der 4,5 Kilometer langen Strecke. Zeitweise schien es so, als sei ganz Traunstein auf den Beinen beziehungsweise auf den Reifen, um das erste Mal über die neue Straße und durch den neuen Tunnel zu rollen. (Foto: Lamminger)


 
Anzeige
Mehr aus der Stadt Traunstein