weather-image
12°
Kunst-Installation für die Kulturtage wird heute in der Innenstadt fertig aufgebaut

Traunstein wird »vernetzt«

Traunstein. Bunte Malereien auf den Straßen und Gehsteigen, bunte Seile oder Netze in der Luft – die Kunst-Installation »Vernetzte Stadt« ist in der Traunsteiner Innenstadt nicht zu übersehen. Das Projekt ist Teil der Oberbayerischen Kulturtage, die von 13. bis 20. Juli im Landkreis Traunstein stattfinden werden.

Bunte Netze und Seile sind überall in der Traunsteiner Stadtmitte gespannt – unter anderem vor der evangelischen Auferstehungskirche. (Foto: Voit)

Das Gesamtkunstwerk erstreckt sich von der Evangelischen Auferstehungskirche über das Landratsamt bis zum Rathaus und der Stadtpfarrkirche St. Oswald und soll die Vernetzung zwischen Staat, Stadt, Politik und Kirche symbolisieren.

Anzeige

Netze und Seile in vielen verschiedenen Farben

»Diese Verbindung ist sehr vielschichtig, daher benutzen wir viele verschiedene Farben«, erklärt Herbert Stahl, der Stellvertretende Vorsitzende des Kunstvereins Traunstein. Auch ein christlicher Gedanke schwingt in dem Projekt mit: »Viele Jünger Jesu waren Fischer und Jesus selbst wurde oft als Menschenfänger bezeichnet, daher die vielen Netze und Seile«, so der Künstler.

»Bis jetzt habe ich nur positive Reaktionen bekommen, vielen Leuten gefällt vor allem das Bunte«, erzählt Stahl. Er und zwei weitere Künstler des Traunsteiner Kunstvereins, Horst Beese und Ilse Rummel-Dietrich, sowie der Malermeister Andreas Gottschalk haben zusammen mit ehemaligen Schülern der Reiffenstuel-Realschule Traunstein diese farbenfrohe Attraktion erarbeitet. »Hier spiegelt sich ebenfalls die Vernetzung wider: Seile verbinden immer etwas und der Arbeitsprozess selbst stellt eine Verbindung aus Ehemaligen und den Künstlern dar«, betont Stahl.

Hebebühnen sind am Stadtplatz im Einsatz

Wer miterleben will, wie das Kunstwerk weiter wächst, der hat dazu am heutigen Samstag die Gelegenheit: Hebebühnen sind im Einsatz, wenn die Künstler ihr Kunstwerk vervollständigen und die letzten bunten Seile und Netze spannen – ab 11 Uhr in der Bahnhofstraße und ab 13.45 Uhr am Stadtplatz.

Außerdem gibt es im Rahmen der Oberbayerischen Kulturtage noch eine weitere Ausstellung des Traunsteiner Kunstvereins zu bestaunen: Bei »Ich packe meinen Koffer – Kunst in der Tiefgarage« werden acht Schulen ab Sonntag, 14. Juli, in der Tiefgarage am Bahnhof zwölf einzelne Kunstprojekte präsentieren. mav