weather-image

Traunstein trifft Traunreut

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Ganz sportlich trafen sich die beiden größten Städte im Landkreis beim Begegnungslauf im Rahmen der Kulturtage. An den Start gingen für Traunstein 24 Schüler der Klasse 4b der Ludwig-Thoma-Grundschule und für Traunreut zwölf Kinder des Wilhelm-Löhe-Wohnheims. In Traunstein starteten die Läufer am Ortsausgang beim Waldfriedhof. Die Traunreuter Sportkinder liefen am Schloss Pertenstein weg. Beide Gruppen hatten ungefähr fünf Kilometer zu bewältigen. Treffpunkt war das Dorfwirtshaus der Gemeinde Nußdorf in Aiging. Die Traunsteiner waren als Erste dort und hatten die Traunreuter »geschlagen«. Aber darum ging es bei diesem Begegnungslauf ganz und gar nicht. »Sondern darum, dass sich wirklich etwas bewegt«, so Thomas Hoffmann von der Bayerischen Sportjugend im Landkreis, die zusammen mit den Traunsteiner Schulen und der Barmer Kooperationspartner der Veranstaltung war. Es ging vielmehr um Gemeinschaft, Spaß und Bewegung. Am Ende klatschten sich daher beide Mannschaften sportlich fair ab. Nachdem sich alle mit einer kleinen Brotzeit gestärkt hatten, ging es mit dem Bus zurück nach Traunstein zur Veranstaltung »Deutschland bewegt sich«. (Foto: Buthke)


 
Anzeige

- Anzeige -