weather-image
18°

Traunstein empfiehlt sich für weitere Filmdrehs

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch mehrere Drehtage waren am Stadtplatz angesetzt. Die Schauspieler Julia Niegel (von links), Jule Ronstedt und Friedrich von Thun standen dort im Mittelpunkt. Der Kiosk, der extra für den Dreh aufgebaut wurde, ist mittlerweile schon wieder weg. (Foto: Brenninger)

Traunstein. Jetzt ist (fast) alles im Kasten: Rund drei Wochen war das Filmteam der Bavaria Fernsehproduktion in Traunstein und Umgebung unterwegs, um für den ARD-Film »Die Himmelsstürmer« zu drehen. Nun ist die Crew wieder in München und arbeitet dort in den nächsten zwei Wochen an neun Drehtagen an den letzten fehlenden Szenen – unter anderem geht es für Schauspieler Friedrich von Thun und seine Kollegen an die Universität.


Die Arbeiten in Traunstein sind zuvor zu vollster Zufriedenheit abgeschlossen worden. »Alles ist gut gegangen«, freute sich Produktionsleiter Jürgen Klauser im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. Lediglich das Wetter spielte nicht so mit, wie erhofft. »Das letzte Motiv konnten wir leider gar nicht mehr drehen«, sagte Klauser. Dies werde nun in München nachgeholt. Aufgrund des Regens musste auch am Stadtplatz einen Tag länger als geplant gedreht werden. Gerade der Dreh am Stadtplatz bereitete dem Filmteam gerade zu Beginn Kopfzerbrechen. »Aber unsere Bedenken haben sich als unproblematisch herausgestellt«, sagte Klauser. »Das große Verkehrschaos ist aus unserer Sicht Gott sei Dank ausgeblieben«, betonte er, »das war eher für die Bürger ein Problem.« Klauser fügte an: »Ich hoffe nicht, dass wir negativ aufgefallen sind.« Auch die Unterstützung seitens der Stadt – in erster Linie nannte er hier Bau- und Ordnungsamt – sei hervorragend gewesen. »Wir sind hier bestens unterstützt worden«, bedankte er sich.

Anzeige

Auch aufgrund dessen hatte Jürgen Klauser erfreuliche Nachrichten parat: »Ich muss ganz ehrlich sagen, meiner Meinung nach wird das nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir in Traunstein drehen.« Schließlich gebe es in der Stadt alles, was man brauche. »Speziell für unsere Requisite und unsere Bauabteilung ist das wichtig.« Nur ein Manko gebe es, ergänzte der Produktionsleiter. »Es gibt hier nirgends ein so großes Hotel, dass wir alle Beteiligten an einem Standort unterbringen konnten«, so Klauser. Das Team war daher in mehrere Hotels in der Region aufgeteilt. Ein weiterer Filmdreh ist vorerst aber noch nicht geplant, betonte Klauser. »Es muss halt auch zum Drehbuch passen.«

Für »Die Himmelsstürmer« passte Traunstein und die Region jedenfalls perfekt. Ein genauer Sendetermin für den Film steht übrigens noch nicht fest. Jürgen Klauser geht aber davon aus, dass es 2014 soweit sein wird – und das dann auch wohl zur besten Sendezeit am Freitag um 20.15  Uhr. SB