weather-image

Traktor kippte um

3.0
3.0

Seeon-Seebruck – Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Traktor, bei dem drei Personen verletzt wurden, passierte am Freitag gegen 10.45 Uhr auf Höhe des Weilers Apperting in der Gemeinde Seeon-Seebruck. Da zunächst unklar war, ob Personen unter dem Traktor eingeklemmt sind, wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften an die Unfallstelle beordert.


Ein Landwirt fuhr mit fünf Urlaubsgästen, darunter ein sechs Jahre altes Kind, auf seinem Oldtimer Eicher von Höllthal in Richtung Apperting. Kurz vor der Kreuzung zwischen Höllthal und Apperting wurde der Traktor nach Angaben des Fahrers plötzlich schneller und er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Ob ein technischer Defekt oder der Feststellhebel des Handgases für die Beschleunigung verantwortlich war, ist noch unbekannt. Der Landwirt fuhr in eine Rechtskurve, durch die Beschleunigung kippte der Traktor auf die linke Seite. Bei dem Sturz wurde ein Mann schwer und drei Personen, darunter das Kind, leicht verletzt. Sie erlitten Schürfwunden und Prellungen.

Anzeige

Der Schaden am Traktor beläuft sich auf rund 1500 Euro. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Seeon und Truchtlaching. Die 30 Einsatzkräfte unterstützten bei der Bergung des Traktors. Zudem mussten ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und der Verkehr gelenkt werden. Außerdem waren drei Rettungswägen, ein Notarzt und ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes des Roten Kreuz am Unfallort.

Die Polizei leitete ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. Neben der Unfallursache ist unter anderem auch zu klären, ob auf dem Traktor überhaupt sechs Personen hätten sitzen dürfen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete die Sicherstellung des Traktors an, es wird ein technisches Gutachten erstellt. fb

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen