weather-image
17°

Trainingsplatz des TSV soll hergerichtet werden

0.0
0.0

Dieser soll südlich des bestehenden Sportplatzes entstehen. Vorsorglich will man auch Leerrohre für Strom und Wasser einbauen. Außerdem soll ein Parkplatz entstehen. Nach der Sanierung des jetzigen Trainingsplatzes soll auf dem neuen Gelände neben dem Spielfeld ein D-Jugendfeld entstehen. Im Endausbau sind auch Leichtathletik-Anlagen vorgesehen.


Bürgermeister Karl Lanzinger stellte dazu fest, dass man schon im Jahre 2009 diese Möglichkeit diskutiert und ins Auge gefasst habe. Selbstverständlich müsse die Gemeinde auch wegen der Leichtathletik-Anlagen in die Planung mit eingebunden werden. Unter dieser Maßgabe wurde der Voranfrage zugestimmt.

Anzeige

Neues Baugebiet

Die Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet in Schönram wurden an die Firma KSTC in Surberg vergeben. Die Baumaßnahmen kosten 284 737 Euro.

Für den Brückenneubau über die Sur bei Furt lag der neue Zuschussbescheid über 140 000 Euro vor. Die Arbeiten für die neue Brücke mit einer Fahrbahnbreite von fünf Metern und einer Länge von zwölf Metern wurden vergeben an die Firma Max Aicher in Freilassing für 265 307 Euro. Die Kosten werden zwischen den Gemeinden Petting und Teisendorf geteilt, die Abwicklung liegt in der Verantwortung der Gemeinde Petting.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat außerdem, die Flächennutzungsplanänderung für das »Grundstück Steffen«. In einer Sitzung des Gemeinderates mit dem Arbeitskreis wurden noch einmal Einzelheiten abgewogen. Der Änderungsplan soll auch einen Erläuterungsbericht enthalten, in dem der Ist-Zustand genau beschrieben und dargestellt wird. Es handle sich hier um kein Biotop, sondern um einen normalen Hausgarten mit ehemaligem Zeltplatz. In die Erstellung des Änderungsplanes sind neben dem Gemeinderat selbstverständlich Mitglieder des Anbietkreises mit eingebunden. Der Plan wird dann im Gemeinderat erneut beraten und anschließend dem Landrat vorgelegt. Erstellt wird der Plan von Wolfgang Schuardt aus Traunstein für 3774 Euro.

Zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes des Marktes Teisendorf hatte der Gemeinderat keinerlei Einwände.

Straße freigeben

Gemeinderat Häusl stellte den Antrag, die Familie Kraller-Franz aus Putzham möge die Gemeindestraße wieder freimachen. Um eine gütliche Einigung nicht zu verhindern, möchte die Gemeinde vorerst von härteren Maßnahmen Abstand nehmen. Die beiden Bürgermeister werden neu verhandeln.

Außerdem wurden zwei Bauanträge genehmigt: In beiden Fällen handelt es sich um die Errichtung von Einfamilienhäusern, einmal in Ringham und einmal auf dem neuen Baugebiet in Schönram. HG