weather-image
20°

Tragisches Unglück bei Petting: 16-Jährige verstirbt nach schwerem Unfall mit Krad

0.0
0.0
Petting: Mofafahrerin stirbt nach Unfall mit Auto | Tödliches Unglück bei Petting
Bildtext einblenden
Einem Trümmerfeld glich die Kreisstraße TS 27 im Einmündungsbereich zur Kreisstraße TS 23 nahe Petting. (Foto: FDL/Lamminger)

Petting – Alle ärztlichen Bemühungen waren vergebens: Die bei einem schweren Unfall am Samstag, den 5. September, bei Petting lebensgefährlich verletzte 16-jährige Motorradfahrerin ist am Montag im Krankenhaus verstorben. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Anzeige

Die Jugendliche aus Waging war am Nachmittag des 5. September auf der Kreisstraße TS 27 zwischen Waging und Teisendorf unterwegs und wollte an der Einmündung in die TS 23 nach links in Richtung Petting abbiegen. Dabei hatte sie ein entgegenkommendes Auto übersehen, dessen 39-jährige Fahrerin aus Traunstein den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Die 16-Jährige wurde vom Fahrzeug erfasst und dabei lebensbedrohlich verletzt.

Obwohl sie bereits wenig später nicht mehr in Lebensgefahr schwebte, erlag sie nach Angaben der Polizei am Montag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Ein Gutachter erstellt derzeit ein unfallanalytisches und -technisches Gutachten zur Klärung von Unfallursache und -hergang. Die 16-jährige Sozia, die sich ebenfalls auf dem Leichtkraftrad befand, hatte schwere Verletzungen erlitten. Neben einem Rettungshubschrauber waren mehrere Notarzt- und Rettungsfahrzeuge sowie Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams an der Unfallstelle im Einsatz.

Erstmeldung, Samstag, 5. September:

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen kam eine 16-jährige Wagingerin am Samstag, 5. September, nach einem schweren Unfall bei Petting ins Krankenhaus. Der Unfall passierte am Nachmittag gegen 15.45 Uhr auf der Kreisstraße TS 27 bei Petting.

Die 16-jährige Wagingerin fuhr mit ihrem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße TS 27 von Waging kommend in Richtung Teisendorf und wollte an der Einmündung in die Kreisstraße TS 23 nach links in Richtung Petting abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Wagen, an dessen Steuer eine 39-jährige Traunsteinerin saß. Die Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen.

Bei dem Unfall wurden die Kradfahrerin aus Waging lebensbedrohlich, ihre ebenfalls 16 Jahre alte Sozia aus Petting schwerer und die Autofahrerin leicht verletzt. Alle drei wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen sowie an zwei weiteren ursprünglich hinter dem Mofa fahrenden Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.

An der Unfallstelle waren neben der Polizei Laufen noch die Feuerwehr Petting sowie ein Rettungshubschrauber, mehrere Notarzt- und Rettungsfahrzeuge sowie Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Traunstein gab ein unfallanalytisches und -technisches Gutachten in Auftrag. Wie die Polizei auf Nachfrage des Traunsteiner Tagblatt erfuhr, hat sich der Zustand der 16-Jährigen inzwischen verbessert, so dass sie nicht mehr in Lebensgefahr schwebt.

Mehr aus der Stadt Traunstein