weather-image
25°

Tödlicher Unfall bei Nunhausen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der 53-Jährige kam mit seinem BMW in einer Rechtskurve ins Schleudern und prallte frontal mit einem Sattelzug zusammen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. (Foto: FDL/BeMi)

Traunreut – Jede Hilfe zu spät kam für einen 53-jährigen Autofahrer bei einem Unfall am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 304 zwischen Matzing und Hörpolding.


Nach Angaben der Polizei war der Traunsteiner gegen 12.35 Uhr mit seinem BMW auf der B 304 unterwegs und geriet aus bisher ungeklärter Ursache bei Nunhausen in einer Linkskurve ins Schleudern. Der BMW kam auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Der BMW-Fahrer, der in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde, erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 26-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Anzeige

Der BMW drehte sich nach dem Zusammenstoß noch einmal um die eigene Achse und kam erst auf der Leitplanke zum Liegen. Der Sattelzug kam nach rechts von der Straße ab und blieb im Graben hängen. Dabei wurde einer der beiden Tanks beschädigt, sodass rund 1000 Liter Diesel von der Feuerwehr umgepumpt werden mussten. Der Auflieger des Sattelzugs blieb unbeschädigt und konnte mit einem Ersatzfahrzeug weiter transportiert werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Stein, Matzing und Traunreut. Außerdem waren zwei Rettungswagenbesatzungen, ein Notarzt und das Kriseninterventionsteam im Einsatz. Aufgenommen wurde der Unfall von Beamten der Polizeistation Traunreut und der Polizeiinspektion Trostberg fb

Mehr aus der Stadt Traunstein