weather-image
20°

Tödlicher Bergunfall

0.0
0.0

Staudach-Egerndach. Ein 35 Jahre alter Bergsteiger stürzte am Hochgern etwa 150 Meter tief ab und erlitt dabei tödliche Verletzungen.


Nach Angaben der Polizei passierte der Unfall am Sonntag gegen 16 Uhr am Hochgerngipfel. Der Tagesausflügler aus Ulm stürzte etwas nördlich des Gipfels ab. Zwei Bergwanderer wurden auf den leblosen Körper aufmerksam und verständigten die Rettungskräfte. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät, der Arzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Der Tote wurde von der Bergwacht Marquartstein und der Polizei geborgen. Der Grund für den Absturz ist nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizei Grassau zusammen mit der Staatsanwaltschaft Traunstein.

Anzeige