Tierische Störung

5.0
5.0

Chieming – Ein ausgebüxtes Pony haben die Beamten der Traunsteiner Polizeiinspektion entdeckt, während sie einen Unfall am Kreisverkehr Laimgrub aufgenommen haben.


Beim Einfahren in den Kreisverkehr hatte der 46-jährige Fahrer eines Kleintransporters, ein Österreicher, am Montag gegen 6.10 Uhr den BMW eines 25-jährigen Traunreuters übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein Sachschaden von rund 3300 Euro.

Anzeige

Als sie den Unfall aufnahmen, staunten die Beamten nicht schlecht, als sie ein herrenloses Pony auf der angrenzenden Wiese herumlaufen sahen. Es tobte munter zwischen den beiden Staatsstraßen 2095 und 2096 umher und freute sich ganz offensichtlich über seine unerwartet erlangte Freiheit.

Die Beamten konnten den Besitzer schnell ausfindig gemacht. Er fing das Pony wieder ein. Zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs kam es glücklicherweise nicht. fb

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: