weather-image
26°

»Taubstumme« Betrüger

0.0
0.0

Laufen – Eine rumänische Betrügerbande ist derzeit im Rupertiwinkel unterwegs. Eine 58-Jährige aus Laufen war am Freitag auf dem Aldi-Parkplatz von einem rumänischen Mädchen angesprochen worden, das einen Zettel vorzeigte, wonach sie taubstumm sei und um Geld bittet. Die Einheimische hatte Mitleid und gab der 16-Jährigen einen zweistelligen Eurobetrag.


Kurz darauf bemerkte jedoch ein 66-jähriger Kirchanschöringer, der ebenfalls auf dem Parkplatz stand, dass die Jugendliche gar nicht taubstumm war, sondern sich angeregt mit ihren Landsmännern, 21 und 23 Jahre alt, unterhielt. Die Drei waren gerade dabei, sich weitere Spenden mit derselben Masche zu ergaunern.

Anzeige

Eine Streife der Polizei Laufen konnte das Mädchen und einen ihrer Begleiter noch auf dem Parkplatz festnehmen. Der zunächst geflüchtete dritte Rumäne konnte wenig später gemeinsam mit einer Zivilstreife der Bundespolizei festgenommen werden. Die Drei sind bereits bei der Polizei bekannt. Ein Strafverfahren wegen Betrugs wurde eingeleitet.

Mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Laufen, Telefon 08682/89880, in Verbindung zu setzen. fb