weather-image
11°

»Stunde der Wintervögel«

4.2
4.2

Traunstein – Zur »Stunde der Wintervögel« ruft der Landesbund für Vogelschutz (LBV) vom 9. bis zum 11. Januar 2015 wieder auf. An der Vogelzählung im vergangenen Jahr hatten im Kreis Traunstein über 300 Vogelfreunde mitgemacht und dabei mehr als 9200 Vögel beobachtet. Indem Naturfreunde einfach eine Stunde lang die Vögel vor ihrem Fenster zählen und den Naturschützern melden, erheben sie wichtige Bestandsentwicklungen der weitverbreiteten Vogelarten.


Feldsperling hatte im vorigen Jahr den Schnabel vorne

Anzeige

Mit 1453 Exemplaren hatte der Feldsperling im Raum Traunstein im Vorjahr den Schnabel vorne; er war in über der Hälfte aller Gärten zu sehen. 2014 belegten Kohlmeise und Haussperling Platz zwei beziehungsweise drei der Traunsteiner Rangliste. Dahinter folgten Amsel, Buchfink und Blaumeise. Nachdem wissenschaftliche Studien erst kürzlich gezeigt haben, dass es den häufigen Vogelarten wie Sperlingen und Finken zunehmend schlechter geht, ist die Mitmachaktion, die heuer bereits zum zehnten Mal stattfindet, wertvoller denn je.

»Denn auch die Zahlen der Stunde der Wintervögel belegen den Rückgang von Haussperling und Grünfink«, so Frank Weiß, Vorsitzender der LBV-Kreisgruppe Traunstein. Ein Trend, der sich im Vorjahr auch im Landkreis bestätigte: Mit nur 565 gesichteten Grünfinken brachen sie hier auf nicht einmal ein Drittel des Vorjahreswerts ein.

Die größte naturkundliche Mitmachaktion in Bayern ist eine Erfolgsgeschichte. »Von anfänglich 900 Teilnehmern sind seit 2011 stets über 20 000 Naturfreunde dabei«, freut sich Kreisgruppenvorsitzender Frank Weiß. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Entwicklungstrends der beliebten und weitverbreiteten Vogelarten wie Haussperling, Amsel und Kohlmeise. »Jeder, der Interesse an der Natur und der Vogelwelt hat, kann mitmachen. Und je mehr Menschen ihre Beobachtungen zusammentragen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse«, so Weiß. Nach dem viertwärmsten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, einem schönen Frühjahr und einem verregneten Sommer sind die Naturschützer gespannt, welches Ergebnis sie im zehnten Jahr ihrer Aktion erwartet.

Teilnehmer können sich schon jetzt registrieren

Um die Teilnahme noch einfacher zu gestalten, können sich alle Vogelfreunde ab sofort unverbindlich auf der Internetseite der Aktion »Stunde der Wintervögel« vorab registrieren. fb

Mehr aus der Stadt Traunstein