weather-image
-3°

»Stoamandlweg« für Schleching?

0.0
0.0

Schleching. Über den »Stoamandlweg«, einen Erlebnisweg mit ortsspezifischen Informationen nach einer Idee von Martin Sabold, ist in der jüngsten Schlechinger Gemeinderatssitzung diskutiert worden. Der Rundweg soll am Parkplatz der Geigelsteinbahn beginnen, von dort über den im Rahmen der Dorferneuerung angelegten Weg in Richtung Schmugglerweg, nach der Maisbachbrücke rechts in Richtung Grieselbergweg und schließlich zurück zum Ausgangspunkt führen.


Die Grundidee, möglichst viele Arbeiten in ehrenamtlicher Eigenleistung durchzuführen, um Kosten zu sparen, bringt den Schlechinger Gemeinderat in ein Dilemma. Denn einen Zuschuss vom Land gibt es nur, wenn eine offizielle Planung vorliegt. Ein Planungsbüro zu finden, das den Umstand der Eigenleistungen berücksichtigt, erwies sich bislang als schwierig.

Anzeige

Grundsätzlich beurteilten die Gemeinderatsmitglieder das Vorhaben positiv und sahen es als Bereicherung für das touristische Angebot. Einzelne Räte äußerten aber Bedenken, dass bereits bestehende Wege durch die Existenz eines neuen vernachlässigt werden könnten. Im Gremium dachte man auch bereits über Details nach wie die Themenmöglichkeiten der Stationen, die Zielgruppe, die man ansprechen will, die Erhaltungskosten, die Materialwahl und besonders die ungeklärte Kostensituation.

Bürgermeister Sepp Loferer schloss die Diskussion ab mit der Idee, mit Peter Oster über das Thema zu beraten. In jedem Fall will die Gemeinde eine Vorplanung in Auftrag geben, um die Kosten grob zu ermitteln.

Straßenbeleuchtung war weiteres Thema

Die Europäische Union hat die Kommunen aufgefordert, sich mit der Energieeffizienz ihrer Straßenbeleuchtungsanlagen zu befassen. Die in Schleching überwiegend eingesetzte Gelblicht-Leuchte sei zum jetzigen Zeitpunkt noch an zweiter Stelle bei der Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit, hieß es in der Sitzung. An die erste Stelle sei inzwischen die LED-Leuchte getreten, die in den vergangenen Jahren bei der Energieeinsparung und auch bei der Haltbarkeit enorme Fortschritte gebracht habe. Die Kosten für die Anschaffung einer LED-Leuchte seien aber immer noch doppelt so hoch wie bei einer Natriumdampf-Hochdruckleuchte. Somit sei eine Umrüstung auf LED-Technik zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll und wirtschaftlich. Der Gemeinderat beschloss aber, dass künftig beim Austausch von veralteten und defekten Straßenleuchten der Einsatz der LED-Technik zum Tragen kommen soll.

Der Berggasthof Wuhrsteinalm will einen Anbau als Seminarraum sowie Dusch- und Umkleideräume schaffen. Da es bereits das Seminarhotel Breitenstein gibt, war der Gemeinderat aber der Meinung, dass der Bedarf in dem gut besuchten Skitouren- und Wandergebiet eher für einen Gastraum besteht. Für diese Nutzungsform stellt der Rat ein Einvernehmen in Aussicht, unter anderem noch mit Auflagen in Bezug auf Erschließung, Abstandsflächen und Grundstücksangelegenheiten.

Räte berieten auch über drei Bebauungspläne

Zum wiederholten Mal beriet der Gemeinderat über drei Bebauungspläne. Beim Bebauungsplan »Mühlau – alte Gärtnerei« ist die Parzellierung neu überarbeitet worden, sodass jetzt vier Grundstücke zur Nutzung für das Einheimischen-Modell möglich sind.

Für den Bebauungsplan »Schleching Krimm« brachte das Gremium durch einstimmigen Beschluss das Änderungsverfahren für die Verlagerung der Garagen nach Süden auf den Weg.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres war ein Änderungsantrag für den Bebauungsplan »Ettenhausen Dorfeingang« für ein 2978 Quadratmeter großes Grundstück gestellt worden. Der Gemeinderat lehnte die Änderung damals ab, stellte aber eine Bebauungsplanänderung in Aussicht, die den städtebaulichen Zielen der Gemeinde – Nachverdichtung und Schaffung von Wohnraum für Einheimische und junge Familien – entgegenkommt. Jetzt stellte das Gremium eine Aufteilung des Grundstücks in vier Parzellen mit zwei größeren und drei kleineren Parzellen in Aussicht. Die frei veräußerlichen Flächen können mit zwei Wohneinheiten bebaut werden, die Einheimischen-Modelle mit einer Wohneinheit. wun

- Anzeige -