weather-image
14°

Sternenkindergrab: Keine Gebühren

0.0
0.0

Übersee. Auf dem gemeindlichen Friedhof in Übersee wird demnächst eine Sternenkinder-Grabstätte fertiggestellt. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstag beschlossen, dafür keine Gebühren zu erheben.


Das Sternenkindergrab ist eine Grabstätte für Tot- und Fehlgeburten sowie für die aus einem Schwangerschaftsabbruch stammende Leibesfrucht.

Anzeige

Der Gemeinderat kam überein, dafür nur biologisch abbaubare Urnen zuzulassen. Die Urnenbeisetzung ist der Gemeinde unter Vorlage einer standesamtlichen Urkunde und der Bescheinigung über die Einäscherung vorher rechtzeitig anzumelden.

Nach Rücksprache des Kämmerers mit einem Vertreter des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbandes sind für das Sternengrab generell Gebühren festzusetzen. Bürgermeister Marc Nitschke schlug jedoch vor, in diesem Fall ein Zeichen zu setzen und aus sozialen Gründen davon abzusehen. Das Gremium schloss sich dem einstimmig an. bvd