weather-image
18°

Steigende Schülerzahlen in Ising

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Michael Graßl vom Elternbeirat überreichte einem der neuen Fünftklässler zum Start eine kleine Schultüte.

Chieming. Mit durchwegs positiven Zahlen startete das Isinger Gymnasium ins neue Schuljahr: Schulleiterin Bärbel Ebner konnte zu Beginn in der Turnhalle 419 Schüler begrüßen. Seit der Einführung des achtstufigen Gymnasiums und dem Wegfall der 13. Klassen hatte es keine so hohe Schülerzahl mehr in Ising gegeben. »Wir konnten den letzten G9-Jahrgang inzwischen durch Neuzugänge ersetzen«, erklärt Ebner.


Dass so viele Schüler das Landschulheim Schloss Ising besuchen, hat nicht zuletzt damit zu tun, dass das Internat mit seinen 152 Betten voll ausgelastet ist. Internatsleiterin Cathrin Brandl zeigte sich dementsprechend zufrieden. Im Tagesheim werden derzeit 60 Schüler bei ihren Hausaufgaben betreut. Sechs neue Lehrer haben zum neuen Schuljahr ihren Dienst begonnen. »Ihre Einstellung war durch die Pensionierung von Lehrkräften und die gestiegene Schülerzahl notwendig geworden«, erklärte Ebner.

Anzeige

Mit Beginn des Schuljahres sind auch die Bauarbeiten an der Schule beendet. So steht den Isinger Gymnasiasten ab sofort ein modernisierter Chemiesaal zur Verfügung. Mit dem neuen Amok- und Feueralarm sowie der schnellen Internetverbindung in Schule und Internat hat das Landschulheim Schloss Ising zudem viel Geld in moderne Technik investiert.

Schülersprecher Leo Sailer gefällt diese Entwicklung: »Wir haben die letzten Monate einen großen Schritt nach vorne gemacht. Darauf bin ich sehr stolz. Und trotz alledem steht in Ising das Familiäre im Vordergrund.«