weather-image
15°

Standort fürs Feuerwehrhaus

0.0
0.0

Traunreut. Die Spekulationen um den Standort für ein neues Feuerwehrhaus in Traunwalchen halten an. Das gut gehütete Geheimnis wurde auch bei der Jahreshauptversammlung nicht gelüftet.


Auch auf Nachfrage des Traunsteiner Tagblatts wollte sich Bürgermeister Franz Parzinger dazu nicht äußern. Bei der Lage des Standortes gebe es viele Vorschriften zu beachten, die jetzt noch weiter untersucht und geprüft werden müssten, sagte Parzinger.

Anzeige

Ursprünglich wollte sich der Stadtrat in der Dezembersitzung endgültig auf einen Standort festlegen, nach dem eine Entscheidung schon zweimal aufgeschoben worden war. In der Diskussion standen zunächst die Standorte am Pfarrheim Traunwalchen und Richtung Oderberg. Ein neuer Standort wird jetzt offenbar intensiv untersucht. Parzinger gab sich aber zuversichtlich, eine gute Lösung für die nächsten Jahrzehnte zu finden. Der Stadtrat hatte sich vor rund zwei Jahren darauf verständigt ein neues Feuerwehrgerätehaus zu bauen, in dem auch die Schützen der SG Traunwalchen untergebracht werden sollen. Die Traunwalchner Wehr kämpft seit Jahren um eine Verbesserung der Raum- und Parksituation und auch die Schützengilde ist seit langem auf der Suche nach einem neuen Schützenheim. ga