weather-image

Stadtplatzsperrung verlängert

0.0
0.0

Traunstein – Um zehn Tage verlängert wird die Sperrung des Stadtplatzes vom Brothausturm bis zur Nordseite der Pfarrkirche St. Oswald. Noch voraussichtlich bis 19. Oktober werden die Arbeiten am Pflaster dauern, wie die Stadt gestern in einer Pressemitteilung bekanntgab. Der Stadtplatz ist in dieser Zeit statt über den Maxplatz nur über den Auberg erreichbar.


Für die Sanierung müssen die Pflastersteine und der Unterbeton komplett entfernt werden. Die Pflastersteine werden dann bearbeitet und auf wasserdurchlässigem Beton neu verlegt. »Diese Arbeiten sind nun langwieriger als gedacht«, erklärt Pressesprecherin Carola Westermeier. Hinzu kommt, dass das neue Pflaster nach der Verlegung mindestens zwei Wochen aushärten muss. Denn damit das neu verlegte Pflaster möglichst lange hält, ist es notwendig, dass während dieser Zeit keine Fahrzeuge darüber fahren.

Anzeige

Für die beiden weiteren Bauabschnitte ist der Stadtplatz dann wieder vom Maxplatz aus befahrbar. Lediglich die Zufahrt zur Schaumburger Straße und zum Taubenmarkt muss bis zum Abschluss der Arbeiten am 6. November vom Torbogen zwischen den Häusern 17 und 18 am Stadtplatz erfolgen.

Die Sanierung der Fahrspur wirkt sich weiterhin auf die Marktveranstaltungen auf dem Stadtplatz aus: So kann der Wochenmarkt am Mittwoch und Samstag zwar während der Bauarbeiten am Stadtplatz durchgeführt werden, allerdings wird er zum Teil auf die Stadtplatz-Nordseite verlegt. Der Bauernmarkt muss auf dem Karl-Theodor-Platz stattfinden. Der Apfelmarkt am Sonntag wird auf dem Platz vor dem Landratsamt veranstaltet. apo/fb