weather-image
24°

Stadt Traunstein hat die Wege an der Traun vorsorglich gesperrt

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Angesichts der massiven Regenfälle der letzten Tage und Wochen sowie der schlechten Prognosen fürs Wochenende hat die Stadt Traunstein gestern bereits vorsorglich Wege entlang der Traun für Fußgänger und Radler gesperrt. Unser Bild entstand an der Haferlbrücke. Zwar war der Pegelstand zwischen Donnerstagmittag und gestern Vormittag von etwa 35 Zentimeter auf 1,30 Meter gestiegen, doch wurde noch nicht einmal die Meldestufe eins erreicht, die einen Pegelstand von 1,80 Meter voraussetzt. Zudem war der Pegelstand am Messpunkt Hochberg bis gestern Mittag bereits wieder auf 1,09 Meter zurückgegangen. Allerdings seien am Wochenende weitere ergiebige Regenfälle entlang der Alpen vorhergesagt, bestätigte Gerald Dippold vom Traunsteiner Wasserwirtschaftsamt gestern auf Anfrage des Traunsteiner Tagblatts. Bis Sonntagmittag sollten Regenmengen von 70 bis 120 – in Staulagen eventuell auch deutlich mehr – Liter pro Quadratmeter fallen. Deshalb sei in den Flüssen und Bächen im Landkreis Traunstein mit einem weiteren deutlichen Anstieg der Wasserstände zu rechnen. Dabei würden am Wochenende sehr wahrscheinlich die Hochwassermeldegrenzen erreicht und erheblich überschritten, bestätigte Dippold.


 
Anzeige