weather-image
15°

Stadt pflanzt zwölf Bäume

0.0
0.0

Traunstein. In Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband und dem Landes-bund für Vogelschutz pflanzt die Stadt Traunstein neun Äpfel- und drei Zwetschgenbäume auf dem Gelände der Kläranlage. Auf einem Wiesen-grundstück zwischen dem Belebungs- und Nachklärbecken soll eine neue Streuobstwiese entstehen.


Oberbürgermeister Manfred Kösterke überzeugte sich vor Ort vom Fortschritt der Pflanzarbeiten und legte selbst Hand an. Gemeinsam mit Andreas Prams vom Stadtbauamt und Markus Fernsebner, dem Stellvertretenden Betriebsleiter der Kläranlage, setzte er einen Apfelbaum ein.

Anzeige

Die neue Streuobstwiese ist bereits die zweite im Bereich der Kläranlage. Mit der Pflanzung weiterer Obstbäume will die Stadt Traunstein nicht nur zur Verschönerung des Geländes beitragen, sondern auch einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz leisten. Streuobstwiesen bieten zahlreichen Vögeln und Insekten – darunter auch den bedrohten Bienen – einen wertvollen Lebensraum.