weather-image
31°

Stadel muss Wohnhausneubau weichen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der alte Stuhlreiter-Stadel in Kammer wird abgerissen. Er muss dem Neubau eines Wohnhauses weichen. (Foto: Oberkandler)

Traunstein – Der alte Stuhlreiter-Stadel im Ortszentrum von Kammer wird abgerissen. Auf dem rund 700 Quadratmeter großen Grundstück neben der Kreisstraße wird ein Wohnhaus errichtet. Die Abbrucharbeiten am »Lukasstadel«, wie er auch genannt wird, sind bereits in vollem Gange. Brigitte und Raimund Stuhlreiter vermuten, dass das Gebäude möglicherweise an die 300 Jahre alt ist. Genutzt wird es allerdings schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Früher diente es zur Lagerung von Heu, wovon ein alter Schrägaufzug zeugte. Dann wurden nur noch Geräte und Maschinen untergestellt. Das war nach dem Neubau der Ortsdurchfahrt Kammer in den 1980er Jahren auch nicht mehr möglich, weil das Straßenniveau angehoben und der Gehsteig errichtet wurde. Dadurch ergab sich ein Gefälle, das ein Befahren des Stadels erheblich erschwerte.


Im Laufe der Jahre wurde das Dach undicht. Weil auch das Mauerwerk brüchig und voller Risse war, wäre es mit einer Dachsanierung nicht getan gewesen. Der gemauerte untere Teil besteht aus Feldsteinen, Bimssteinen und Ziegelbruchsteinen.

Anzeige

Einen schönen Anblick bot der alte Stuhlreiter-Stadel in letzter Zeit nicht mehr, sodass das Ortsbild nur gewinnen kann durch den Abbruch des Stadels. -K.O.-