weather-image
15°

Stabiler heimischer Arbeitsmarkt

0.0
0.0

Traunstein – Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein (Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting) blieb im Juli im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 3,1 Prozent. Dennoch sind in den vier Landkreisen aktuell 81 Arbeitslose mehr gemeldet als Ende Juni, teilte die Arbeitsagentur am Donnerstag mit. Im Vergleich zum Juli 2015 sind derzeit 163 Arbeitslose weniger gemeldet.


2502 Menschen meldeten sich im Laufe des Monats arbeitslos, ein Anstieg um 410 verglichen mit Juni. Den Zugängen stehen 2405 Abmeldungen gegenüber, das sind 90 weniger als im Vormonat. Aktuell sind der Arbeitsagentur in den vier Landkreisen 3213 offene Stellen gemeldet.

Anzeige

Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt Ende Juli 2,6 Prozent, das ist der gleiche Wert wie im Juni und im Juli 2015. Derzeit sind 2392 Menschen arbeitslos gemeldet, 49 weniger als im Juni und 28 weniger als im Vorjahresmonat.

Insgesamt beendeten im Juli 736 Menschen ihre Arbeitslosigkeit. Hiervon gingen 271 in Erwerbstätigkeit, 130 in Ausbildung oder Qualifizierung. 279 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und 56 machten keine Angaben. Den Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit stehen 699 Zugänge gegenüber, das sind 79 mehr als im Vormonat und 52 mehr als im Vorjahresmonat. Zum Monatsende sind der Arbeitsagentur im Landkreis Traunstein noch 1040 offene Stellen gemeldet, 17 weniger als Ende Juni, jedoch 39 mehr als im Juli 2015. Die Berufsbereiche mit den meisten Angeboten sind das Gastgewerbe mit 124, Handel und Kfz-Branche mit 94 Stellen und das Gesundheits- und Sozialwesen bietet 141 Chancen.

Im Landkreis Berchtesgadener Land beträgt die Arbeitslosenquote aktuell 3,3 Prozent, ein Rückgang um 0,1 Prozentpunkte gegenüber Juni. Im Juli 2015 hatte die Quote 3,6 betragen. 1674 Menschen sind derzeit arbeitslos gemeldet, 22 weniger als im Vormonat und 102 weniger als im Juli des vergangenen Jahres.

Im Laufe des Monats Juli meldeten sich im Berchtesgadener Land e 509 Menschen aus der Arbeitslosigkeit ab, 205 davon nahmen eine Arbeit auf, 111 gingen in Ausbildung oder Qualifizierung, 164 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und 29 gaben sonstige Gründe an oder machten hierzu keine Angaben. 488 Personen meldeten sich im Juli neu arbeitslos, das sind 73 mehr als im Juni und fünf mehr als im Vorjahresmonat.

787 offene Stellen sind derzeit gemeldet. Die drei Berufsbereiche mit den meisten Angeboten sind Gesundheitswesen mit 117 Stellen, Handel und Kfz-Branche mit 213 aktuellen Angeboten und Produktion und Fertigung mit 197 offenen Stellen. fb