weather-image
22°

Stabile Quote am heimischen Arbeitsmarkt

0.0
0.0

Traunstein. Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein (Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting) lag im September bei 3,3 Prozent, ein Gleichstand gegenüber August, obwohl aktuell 135 Menschen weniger arbeitslos gemeldet sind. 8533 Menschen sind derzeit in den vier Landkreisen arbeitslos gemeldet. Das gab die Arbeitsagentur am Dienstag bekannt.


2357 Menschen meldeten sich im September erstmals oder erneut arbeitslos, das sind 183 weniger als im Vormonat und entspricht einem Rückgang um 7,2 Prozent. Dem gegenüber stehen 2501 Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit, 223 mehr als im August. »Diese starke Dynamik prägt stets den Monat September mit Ausbildungs- und Schulbeginn«, erläutert die Chefin der Agentur für Arbeit Traunstein, Jutta Müller, »darüber hinaus steigt die Nachfrage nach Arbeitskräften wieder an, weil sämtliche Entscheider wieder da sind und deshalb auch die Einstellungshäufigkeit in den Unternehmen wieder steigt.« Aktuell sind in den vier Landkreisen 2489 offene Stellen gemeldet, 70 mehr als Ende August, und 93 mehr als im Vorjahresmonat.

Anzeige

Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt derzeit 2,7 Prozent wie im Vormonat August. Im September 2013 lag sie bei 2,8 Prozent. 2452 Menschen sind aktuell arbeitslos gemeldet, das sind 26 Menschen weniger als vor einem Jahr. Gegenüber August sind es vier Arbeitslose mehr.

717 Personen meldeten sich im Laufe des Monats neu arbeitslos, das sind 89 weniger als im August. 313 davon kamen aus Erwerbstätigkeit, 134 haben eine Ausbildung oder Qualifizierung beendet und 240 meldeten sich aus Nichterwerbstätigkeit arbeitslos. 712 Personen meldeten sich aus der Arbeitslosigkeit ab. 263 nahmen eine Erwerbstätigkeit auf, 127 gingen in Ausbildung und/oder Qualifizierung und 276 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab; der Rest machte keine Angaben.

Derzeit sind im Landkreis Traunstein 874 offene Stellen gemeldet, das sind 10 mehr als im August und 10 weniger als im Vorjahresmonat. Schwerpunkte liegen im Bereich Produktion und Fertigung mit 374 freien Stellen, kaufmännische Dienstleistung und Handel mit 171 Angeboten und im Gesundheits- und Sozialwesen mit 101 Stellen.

Berchtesgadener Land

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Berchtesgadener Land betrug Ende September 3,5 Prozent, ein Gleichstand im vergleich zum September des Vorjahres und ein Rückgang um 0,1 Prozentpunkte zum August. 1705 Menschen sind arbeitslos gemeldet, das sind 42 Menschen weniger als im August und fünf mehr als im Vorjahresmonat.

465 Menschen meldeten sich im September im Berchtesgadener Land arbeitslos, 40 weniger als im August und 32 weniger als im September des Vorjahres 509 Personen meldeten sich im Laufe des Septembers aus der Arbeitslosigkeit ab. 178 gingen in Erwerbstätigkeit, 110 begannen eine Ausbildung, 200 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit (Rente, Erziehungszeit) ab und 21 machten keine Angabe oder gaben sonstige Gründe an.

Zum Monatsende waren der Arbeitsagentur für das Berchtesgadener Land 514 offene Stellen gemeldet, das sind elf weniger als im August und 140 weniger als im September des Vorjahres. Die meisten Angebote im Bestand gibt es bei Produktion und Fertigung mit 138 Stellen, kaufmännische Dienstleistungen, Handel und Tourismus bieten 118 und das Gesundheitswesen 92 Angebote.