weather-image
22°

Spitzenkandidaten aller Parteien

0.0
0.0

Rainer Brüderle – Haudegen mit Handicap: Der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion ist der Älteste der Spitzenkandidaten. Die Stärke des 68-Jährigen ist, dass er weiß, wie die Wirtschaft tickt.


Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin – Gemischtes Grünen-Doppel: Frau aus dem Osten, Mann aus dem Westen – Vertreterin des Realoflügels, pragmatischer Parteilinker: Zwei sehr unterschiedliche Politiker haben die Grünen an ihre Wahlkampf-Spitze gestellt.

Anzeige

Gerda Hasselfeldt – Erste CSU-Spitzenfrau für Berlin: Die CSU tritt mit einer eigenen Spitzenkandidatin an. Als erste Frau führt die 63-jährige Landesgruppenchefin ihre Partei in einen Bundestagswahlkampf.

Gregor Gysi, Sahra Wagenknecht und andere – Der Linken-Achter: Die Linke konnte sich nicht auf einen oder zwei Spitzenkandidaten einigen und hat sich deswegen für gleich acht entschieden. Die prominentesten sind Fraktionschef Gysi (65) und seine Stellvertreterin Wagenknecht (44).

Bernd Lucke – Wissenschaftler als politische Alternative: Unangefochten führt der 50-jährige Wirtschaftsprofessor aus der Nähe von Hamburg die im Februar gegründete, eurokritische Alternative für Deutschland (Afd).

Ohne Kapitän – Piraten und Freie Wähler: Die Piraten und Freien Wähler gehen ohne bundesweite Spitzenkandidaten in die Wahl. Offiziell fungieren die 16 Kandidaten auf den ersten Plätzen der Landeslisten als »Spitzenkandidaten«.