weather-image
17°

Spitzenbiathlet wirbt für Reit im Winkl

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bürgermeister Josef Heigenhauser freut sich über die neue Werbepartnerschaft mit Biathlet Johannes Kühn.

Reit im Winkl. Bereits die zweite Werbepartnerschaft mit einem herausragenden Wintersportler kann innerhalb weniger Wochen die Gemeinde Reit im Winkl vermelden: Nachdem für den bevorstehenden Olympiawinter bereits die gebürtige Reit im Winklerin Evi Sachenbacher-Stehle als Werbeträgerin für den Ferienort gewonnen werden konnte, wurde jetzt auch mit dem Biathleten Johannes Kühn ein entsprechender Kontrakt für eine Saison unterzeichnet.


Der aus Tüßling stammende Kühn erlernte als Zwölfjähriger in Reit im Winkl das Langlaufen und schon bald stand für ihn fest, dass er Biathlet werden wolle. Aus dieser Verbundenheit zu dem Bergort heraus startet er seither als Wettkampfsportler für den örtlichen Wintersportverein, der jetzt auch diese Werbepartnerschaft mit der Gemeinde angeregt hatte. Kühn, der in Kürze seinen 22. Geburtstag feiert, zählt zu den großen Talenten im nationalen Biathlonsport, bereits viermal gewann er Gold bei mehreren Juniorenweltmeisterschaften in Staffelwettbewerben, hier kam er auch in Einzeldisziplinen mehrmals auf vordere Plätze.

Anzeige

Seit dem vergangenen Winter startet Kühn, der in Ruhpolding wohnt und als Zollwachtmeister arbeitet, auch im Weltcup. Zu seinen größten Herausforderungen zählen unter anderem die olympischen Winterspiele im russischen Sotschi in knapp drei Monaten. Dann kann man auf Bildern möglicherweise auch den Schriftzug des Ortes auf dem Schaft seines Gewehres lesen, dem er sich so verbunden fühlt: nämlich Reit im Winkl. ost