weather-image
-2°

Sperrmüll darf kostenlos entsorgt werden

0.0
0.0
Bildtext einblenden

In den vom Hochwasser betroffenen Gemeinden Altenmarkt, Bergen, Grabenstätt, Grassau, Inzell, Marquartstein, Nußdorf, Obing, Reit im Winkl, Ruhpolding, Schleching, Seeon-Seebruck, Siegsdorf, Staudach-Egerndach, Tacherting, Tittmoning, Traunreut, Traunstein, Trostberg, Übersee und Unterwössen können Betroffene ihren unbrauchbar gewordenen Hausrat kostenlos entsorgen. Landrat Hermann Steinmaßl verfügte die Übernahme der Kosten der Sperrmüllentsorgung, die auf rund 100 000 Euro geschätzt werden, durch den Landkreis Traunstein. 


 Steinmaßl forderte die Gemeinden auf, Schätzkommissionen für die Schadensfeststellung an Gebäuden und Betrieben zu berufen. Den Bürgern empfiehlt der Landrat, kaputte Einrichtungsgegenstände vor deren Entsorgung mit Fotos zu dokumentieren, auch wenn die Voraussetzungen für eine mögliche Schadensregulierung derzeit noch nicht verbindlich feststehen. Die Abwicklung von Schäden in der Landwirtschaft erfolgt voraussichtlich wie bisher über das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Traunstein.

Anzeige