weather-image
18°

Spatenstich für neue BayWa-Werkstatt im Gewerbegebiet Süd

3.9
3.9
Bildtext einblenden
v.l.: Silvester Ober (Firma Freudlsperger), Herbert und Maximilian Röde (Bahnhofsquartier Traunstein GmbH), die Mitarbeiter der Baywa Traunstein Alex Nieß, Martin Huber, Bernhard Maier, Stephan Sunkler und Christina Daxenberger. Rechts daneben der Regionalleiter OBB Südost Franz Auer, der Geschäftsführer für Südbayern Christoph Stiemke und ganz rechts Robert Stuhlberger (Bauherrnvertreter). Foto: Redaktion
Bildtext einblenden
Die Zufahrtsstraße vom Kreisverkehr an der St 2105 hinauf ins Gewerbegebiet Süd. Foto: Redaktion
Bildtext einblenden
Foto: Redaktion
Bildtext einblenden
Foto: Redaktion

Die erste Baumaßnahme im neuen Gewerbegebiet Süd hat begonnen: Am Freitag war die Einweihung für den neuen BayWa-Technik-Komplex.


Traunstein – Das erste Bauprojekt auf dem insgesamt 100 000 Quadratmeter großen Areal des Gewerbegebiets Süd, das nördlich vom Kreisverkehr an der St 2105 zwischen Traunstein und Wimpasing liegt, hat bereits begonnen.

Anzeige

Auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern entsteht dort eine neue BayWa-Filiale. Erste Beton-Stützen wurden bereits am Donnerstag errichtet; dort werden später die Büroräume einziehen.

Bildtext einblenden
Foto: Redaktion

Die ersten Beton-Stützen ragen bereits aus dem Boden. Die Lage des Gewerbegebiets Süd ist wahrlich einmalig: Man genießt von dort eine gute Aussicht auf die Chiemgauer Alpenlandschaft.

Das endgültige Gebäude wird eine Länge von etwa 64 Metern aufweisen und wird fortlaufend rund 20 Meter breit sein. 350 Quadratmeter sind für den Bürotrakt eingeplant, der Rest ist für die Werkstätten.

Die Werkstätte wird über die doppelte Anzahl an Montageplätzen wie die Anlage in der Güterhallenstraße in Traunstein verfügen. Insgesamt befinden sich zwölf Montageplätze im Neubau – der Betrieb in Traunstein umfasst derzeit sechs Plätze. Am neuen Standort wird sich auch der Serviceumfang erweitern.

Auf dem Gewerbegebiet werden in Zukunft noch weitere Bauprojekte folgen. Auf der nördlichen Seite der Zufahrtsstraße ist noch der Bau eines Baustoffhandels in Planung.

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen