weather-image

Spatenstich für Haltepunkt

0.0
0.0

Freilassing. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich begannen am Mittwoch an der Bahnstrecke Freilassing–Berchtesgaden die Bauarbeiten für den neuen Haltepunkt Freilassing-Hofham. Das Startsignal gab Bayerns Innenminister Joachim Herrmann gemeinsam mit dem Freilassinger Bürgermeister Josef Flatscher und Klaus-Dieter Josel, dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Bayern.


Bis Dezember erstellt die Deutsche Bahn einen neuen 180 Meter langen, 55 Zentimeter über Schienenoberkante hohen und 2,75 Meter breiten Bahnsteig. Die barrierefreie Erschließung des Bahnsteigs erfolgt über eine Rampe.

Anzeige

Um die Orientierung für Blinde und sehbehinderte Menschen zu erleichtern, erhält der Bahnsteig ein Blindenleitsystem. Eine Wetterschutzanlage sowie Sitzgelegenheiten und eine Vitrine runden die Bahnsteigausstattung ab. Zur Fahrgastinformation wird ein digitaler Schriftanzeiger (DSA) installiert.

Insgesamt kostet der Neubau des Haltepunktes rund 1,3 Millionen Euro.