weather-image
13°

Sonntagsfilm jetzt am heutigen Dienstag

0.0
0.0

Waging am See. Beim Auftakt der Waginger Filmtage spielte das Wetter noch mit und knapp 300 Besucher konnten einen vergnüglichen Filmabend mit »Wer‘s glaubt, wird selig« genießen. Doch schon am zweiten Tag, am Pfingstsonntag, musste man nach langem Warten letztlich doch absagen. Der gelegentliche Regen, vor allem aber der starke Wind ließen eine ordnungsgemäße Präsentation nicht zu.


Wie es jetzt weitergeht, darüber klärt Günter Wimmer, der die Filmtage für die Gemeinde Waging organisiert, auf. Der für Sonntag geplante Film »Was machen Frauen morgens um halb vier?« sei jetzt am heutigen Dienstag, der eigentlich ein Ruhetag sein sollte zu sehen. Erfreulicherweise habe auch Regisseur Matthias Kiefersauer wieder zugesagt.

Anzeige

Sollten die Wetterprognosen für den Rest der Woche zu schlecht sein, wird Wimmer möglicherweise unter den Filmplan einen kompletten Schlussstrich ziehen und nächste Woche neu anfangen. Auf der Internetseite seiner Agentur sind stets die neuesten Entwicklungen nachzusehen.

Immerhin: Der Auftakt war gelungen, auch wenn Moderator Christian Reiter gleich zu Beginn eine schlechte Nachricht hatte: Stargast Jürgen Tonkel, Schauspieler in »Wer´s glaubt, wird selig«, dem Film des Abends, hatte wegen eines Krankheitsfalls in der Familie kurzfristig absagen müssen. Dafür begann der Film bereits um 20.30 Uhr, so früh wie nie zuvor. Möglich war das durch eine neue Technik.

Noch eine wichtige Information für alle Fußball-Freunde: Da die große Leinwand schon im Kurpark steht, werden die Filmtage, die eigentlich am Freitag enden hätten sollen, um einen Tag verlängert – für ein Public-Viewing zum Champions-League-Finale. he