weather-image
19°

»Sofortgeld« für Hochwasser-Geschädigte

0.0
0.0

Alle, die ihr Hab und Gut durch das Hochwasser verloren haben, bekommen jetzt schnell Hilfe. Das Landratsamt Traunstein informierte gestern, dass Betroffene ab heute einen Antrag auf »Sofortgeld« in ihren jeweiligen Gemeindeverwaltungen stellen können. Der Bayerische Ministerrat hat gestern beschlossen, dass es für jeden vom Hochwasser geschädigten Haushalt beziehungsweise für jedes Kleinstunternehmen 1500 Euro geben wird.


Das »Sofortgeld« ist für zerstörten Hausrat zu verwenden. Es würde zunächst ausreichen, so das Landratsamt, dass die Betroffenen versichern, dass sie das Geld für eine Ersatzbeschaffung hernehmen werden. Wer nur das »Sofortgeld« beantragt, muss auch keinen Schadens- und anschließenden Verwendungsnachweis erbringen.

Anzeige

Das »Sofortgeld« wird auf gegebenenfalls anschließend gezahlte weitere Hilfen angerechnet. Erhalten Geschädigte Versicherungsleistungen, ist das Geld zurückzuzahlen. Übersteigt das »Sofortgeld« die Versicherungsleistung, ist die Rückzahlung auf die Höhe der Versicherungsleistung beschränkt. In besonderen Härtefällen ist auch ein höherer Betrag möglich.

500 000 Euro für den Landkreis Traunstein

Der Landkreis wird in Kürze ein Kontingent von 500 000 Euro und damit »Sofortgeld« für 333 Haushalte beziehungsweise Kleinstunternehmen erhalten. Der Landkreis ist außerdem dabei, ein Spendenkonto für Geschädigte einzurichten; bis Redaktionsschluss konnte das Landratsamt Traunstein aber noch keine Kontonummer durchgeben.

Andere Spendenaktionen sind bereits angelaufen. Die Bürgerstiftungen Traunsteiner und Berchtesgadener Land der VR-Bank Oberbayern Südost haben bereits Spendenkonten für die Geschädigten eingerichtet: Konto 1077775, Bankleitzahl 71090000 (Bürgerstiftung Traunsteiner Land) und Konto 1000 1015, Bankleitzahl 71090000 (Bürgerstiftung Berchtesgadener Land).

Eine Hilfsaktion gibt es auch von der Gemeinde Reit im Winkl für den Nachbarort Kössen. Gesucht sind Helfer mit handwerklichem Geschick, Traktoren und Motorsägen. Die Kommune ruft auch zu Lebensmittel- und Geldspenden auf (Konto 1420305, Stichwort »Hochwasserhilfe«, VR-Bank Rosenheim-Chiemsee, Bankleitzahl 71160161).