weather-image
26°

»So ein schönes Fest«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Lehrerin Elisabeth Bittner (rechts) war sichtlich gerührt wegen der Darbietungen, die ihretwegen einstudiert wurden. Sabine Bachl war mitverantwortlich für die Lieder, die die Klasse 4 b bei der Verabschiedung vorgetragen hat.

Inzell. »So ein schönes Fest hatten wir schon lange nicht mehr!« Mit diesen Worten verabschiedete sich Lehrerin Elisabeth Bittner, die in den Ruhestand verabschiedet wurde. »Herzlichen Dank bei allen für die viele Mühe. Ich war begeistert von den verschiedenen Darbietungen und wünsche den Schülern alles Gute«.


Zu Beginn des letzten Schultages wurde ein Gottesdienst in der Aula von der evangelischen Pfarrerin Judith Krauß, Philipp Moser und Klaus Kremsreiter abgehalten, bei dem die Kinder aktiv mit eingebunden wurden.

Anzeige

Bei der Abschlussfeier zeigte Konrektor Helmut Ripper nochmal den Werdegang von Elisabeth Bittner in Inzell auf, die seit 2002 an der Grund- und Mittelschule Inzell unterrichtet. Zunächst war sie Vertretung und hielt ihre Stunden in der Hauptschule. »Sie hat sich bestens bei uns etabliert und besonders wird uns der Schulgarten in Erinnerung bleiben, den sie ins Leben gerufen hat«, lobte der Konrektor.

Nach kurzer Zeit wechselte sie in die Grundschule (Klasse 3 und 4) und dort blieb sie bis zum Schluss. Mit der jetzigen Klasse hatte sie laut Ripper ein perfektes Ende, denn die Schüler hatten ihre Lehrerin sehr ins Herz geschlossen und auch umgekehrt. Ripper bedankte sich für das Engagement.

Auch Bürgermeister Martin Hobmaier ließ es sich nicht nehmen, einige Dankesworte zu sprechen. Zwischen den Reden hatten die verschiedenen Klassen ihren Auftritt und lockerten so die Veranstaltung beherzt auf. Den Anfang machte die Klasse 4 a, die zu dem Musikstück »Nossa, nossa« einen schwungvollen Tanz aufführte.

Ein besonderes Highlight war der Auftritt der Klasse 4 b, die zum Lied »We will rock you« eine umgetextete deutsche Version vortrugen, die in Verantwortung der Eltern inszeniert wurde. Um den Abschied der Lehrerin und auch der Schüler der 4., 5. und 6. Klasse noch deutlicher herauszustellen, hatte die Klasse 4 b nochmals ein Lied parat – diesmal hieß es »alte Schule, altes Haus«.

Ein weiterer toller Vortrag war das Theaterstück der Klasse 3 a zum Motto »Jeder Tag hat eine andere Farbe«. Zum Abschluss einer sehr gelungenen Veranstaltung gab es noch eine tolle Akrobatikvorstellung der 4 b, die die Schüler zusammen mit Susanne Otterbein einstudiert hatten und bei der zum Teil kraftraubende Übungen aufs Parkett gezaubert wurden. hw