weather-image
14°

Siegsdorfer Ostermarkt war wieder ein voller Erfolg

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Allerlei Osterdekoration gab es beim Siegsdorfer Markt zu bewundern und kaufen. (Foto: Krammer)

Siegsdorf – Sehr zufrieden zeigten sich die Veranstalter, die Aussteller und der Gewerbeverbund mit der Resonanz auf den Siegsdorfer Oster- und Bauernmarkt, der mit seinem vielseitigen Angebot zahlreiche Besucher aus Siegsdorf und den Nachbargemeinden anlockte.


Bereits am ersten Markttag herrschte vor dem Siegsdorfer Rathaus reges Treiben zwischen den 20 Verkaufshütten, die mit österlichem Schmuck teils liebevoll herausgeputzt waren. Das Angebot reichte von Palmkätzchen, über Kränze und Palmbuschen, künstlerisch gestalteter Osterdekoration und Töpferwaren bis hin zu Kerzen und Drechsler-Waren. Auch Schönes aus Stoff von der Mütze bis zum fertigen Dirndlkleid, Silberschmuck und Knöpfe, österliche Floristik, Brandmalerei, Feinkost und Eierwaren konnte man bewundern und erwerben.

Anzeige

Rathausbrunnen als österlicher Blickfang

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgten unter anderem die Siegsdorfer Bäuerinnen mit Kaffee, Kuchen und selbst hergestellten Produkten. Zudem war unter Federführung des Gartenbauvereins Siegsdorf der Rathausbrunnen wieder fein herausgeputzt worden; er ist nun ein bunter österlicher Blickfang auf dem Rathausplatz.

Am zweiten Markttag hatten ab Mittag zusätzlich zahlreiche Siegsdorfer Geschäfte ihre Pforten geöffnet; sie konnten ihr Angebot einer breiten Besucherschar präsentieren. Besonderer Anziehungspunkt für die Jugend war an beiden Tagen die Ausstellung der Siegsdorfer Kaninchenzüchter, die mit wunderschönen Tieren verschiedener Kaninchenrassen aufwarteten. Besonders eine Zwergziege und ihre beiden zwei Wochen alten Kitze taten es den Kindern an. Zudem bot sich die Gelegenheit, mit Franz Klapfenberger jun. und seinem Pony-Gespann eine kleine Rundfahrt durch das Dorf zu unternehmen.

Besucher konnten eigene Kerzen gestalten

Am Kerzenstand konnten Mutige ihre eigenen Kerzen durch Eintauchen und Drehen selbst gestalten und ein Kunstschmied ließ sich von den Besuchern über die Schulter schauen und bot den Kindern die Möglichkeit, selber etwas zu schmieden. Auch das Angebot der Steinzeit-Werkstatt am Museum zum Basteln mit Ton und Naturmaterialien wurde bestens genutzt.

Nachdem sich entgegen den Vorhersagen auch am zweiten Markttag das Wetter durchaus zum Bummeln und Schauen eignete, konnten alle Beteiligten zufrieden mit einem erfolgreichen Siegsdorfer Oster- und Bauernmarkt sein. FK