weather-image
-5°
Vorstand des Informationskreises der Wirtschaft Traun/Alz legte Schwerpunkte für 2018 fest

Siegsdorf – Innovationsmanagement und Digitalisierung

Der Informationskreis der Wirtschaft Traun/Alz (IdW) hat seine Vorstandschaft im Amt bestätigt. Nur eine Umbesetzung gab es: Beisitzerin Beatrix Kress (Bergader) legte nach langjährigem Engagement ihr Amt nieder. Auf sie folgt Sabine Milcher (Rosenberger). Vorstandssprecher bleibt demnach Stefan Neumann (Brückner Maschinenbau) Stellvertreter sind Klaus Kamhuber (BASF) und Günter Striegel (BSH). Schatzmeister ist Andreas Wimmer (ehemals VR-Bank Salzachtal-Waging-Trostberg).

Zur neuen IdW-Vorstandschaft gehören (von links) Beisitzer Klaus Rutz (ECOLAB Engineering), stellvertretender Vorsitzender Klaus Kamhuber (BASF Construction Solutions), die Beisitzer Daniel Zeus, (Mack & Partner Steuerberatungsgesellschaft) und Franz Obermayer (FOX IT), stellvertretender Vorsitzender Günter Striegel (BSH Hausgeräte) und Vorsitzender Stefan Neumann (Brückner Maschinenbau).

Weiter gehören dem Vorstand an die Beisitzer Klaus Rutz (ECOLAB), Daniel Zeus, (Mack & Partner), Franz Obermayer (FOX IT), Thomas Eberl (Spedition Eberl), Dr. Michael Elsen (ehemals Steiner Brauerei) und Sabine Milcher (Rosenberger). Schwerpunkte heuer sind die Themen Digitalisierung und Innovationsmanagement.

Anzeige

Wie im Vorjahr gibt es auch heuer wieder ein Schulprojekt mit dem Chiemgau-Gymnasium Traunstein, um Jugendliche für einen Job in der IT-Branche zu begeistern. Im vergangenen Jahr durften die Schüler einen »Magic Mirror« – einen digitalen Spiegel – bauen und programmieren. Durchgeführt wurde das Projekt vom IdW in Zusammenarbeit mit dem Bayern-Lab, einem Zentrum für digitale Wissensbildung in Traunstein, sowie den beiden IdW-Mitgliedsfirmen Brückner Maschinenbau und der FOX IT. Weiter will der IDW in diesem Jahr seine Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Traunstein ausweiten. Auch die Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung und den Unternehmen im Berchtesgadener Land soll forciert werden. fb