weather-image
20°

Sieben Frauen auf der Liste der CSU

5.0
5.0

Grassau. 20 Kandidaten, darunter sieben Frauen, schickt die CSU Grassau ins Rennen um die Mandate bei der Gemeinderatswahl 2014.


In der Aufstellungsversammlung im Sportlerheim Brandstätt wurden die Kandidaten vorgestellt und die Liste aufgestellt. Ortsvorsitzende Daniela Ludwig hob dabei die Kandidatenvielfalt hervor. Von den derzeit sechs amtierenden CSU-Gemeinderäten kandidieren drei erneut: Doris Noichl, Werner Haslinger und Michael Strehhuber. Nicht mehr aufstellen ließen sich Josef Sichler, Otto Hofer und Hans Münch.

Anzeige

»Die CSU Grassau bietet dem Bürger eine Liste mit sowohl erfahrenen Gemeinderatsmitgliedern als auch jungen Grassauern, die großes Interesse an der Kommunalpolitik zeigen«, sagte Daniela Ludwig. Unter den Kandidaten befinden sich Frauen und Männer unterschiedlichster Berufsgruppen und Altersstufen sowie eine große Anzahl von Personen, die sich in den Vereinen und durch die Übernahme von Ehrenämtern stark in und für Grassau engagieren. Mit diesen Kandidaten dürfte es leicht sein, erneut mindestens sechs Mandate bei der Wahl zu erringen, so Ludwig.

Unter der Wahlleitung von Karl Kaditzky wurde die von der Vorstandschaft vorgeschlagene Liste durch die Mitgliederversammlung bestätigt. Angeführt wird die CSU-Liste von Doris Noichl, gefolgt von Gusti Trimpl und Daniela Ludwig. Auf den weiteren Listenplätzen folgen Werner Haslinger, Peter Sprus, Michael Strehhuber, Thomas Hagl, Ursula Kraus, Bernd Steffl, Konrad Nagele, Klaus Noichl, Monika Pavlak, Jochen Tack, Ursula Wimmer, Ullrich Mauell, Manfred Kneis, Karl Hilger, Hellmuth Münch, Elke Frisch und Yvonne Zoller.

Die CSU Grassau stellt für die Kommunalwahl 2014 keinen Bürgermeisterkandidaten, da sich die Zusammenarbeit mit Amtsinhaber Rudi Jantke stets als sehr konstruktiv erwiesen hat. Trotzdem hat sich die CSU zum Ziel gesetzt, eine starke Fraktion zu bilden, um innerhalb des Gemeinderates eine gewichtige Opposition zu stellen. tb

Mehr aus der Stadt Traunstein