weather-image
28°
Verkaufsoffene Geschäfte, eine große Feuerwehr-Ausstellung und kostenlose Kutschenfahrten lockten am Rosen-Sonntag

Shopping-Fieber und polierte Feuerwehr-Oldtimer

Traunstein. Voll waren die Straßen der Großen Kreisstadt am gestrigen Rosen-Sonntag: Nicht nur die Geschäfte hatten am Nachmittag ihre Türen geöffnet, in der Maxstraße konnten zudem 18 historische Feuerwehrfahrzeuge besichtigt werden. Zur Verfügung gestellt hatten sie großteils die »Freunde der historischen Feuerwehr Chiemgau e.V.« und die Mitglieder des Vereins »Historische Magirus-Feuerwehr-Fahrzeuge Bayern e.V.«.

Große Augen bekamen bei der Ausstellung von historischen Feuerwehrfahrzeugen in der Maxstraße nicht nur die Kinder. (Foto: Träg)
Zusammen mit Maximilian Schubert von der Traunsteiner Jugendfeuerwehr durfte sich Marc an der Spritze versuchen. (Foto: Poschinger)

Wagemutige Besucher stiegen in den Korb einer Drehleiter und betrachteten anschließend die Innenstadt aus 30 Meter Höhe. Für die Kinder hatten sich die Mitglieder der Traunsteiner Jugendfeuerwehr ein paar Vorführungen ausgedacht.

Anzeige

Besonders bei Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt waren gestern die kostenlosen Stadtrundfahrten mit der Rosentage-Kutsche. apo