weather-image

Sekundenschlaf: BMW überschlug sich in Grabenstätt

Großes Glück hatten ein 19-jähriger BMW-Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer bei einem Unfall am frühen Sonntagmorgen in Grabenstätt. Der Chieminger nickte gegen 6.40 Uhr am Steuer kurz ein und kam am Ortseingang aus Winkl kommend nach links von der Staatsstraße 2096 ab. Der Wagen prallte an ein Wasserrohr, überschlug sich anschließend in einem Feld und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden jungen Männer konnten sich leichtverletzt aus dem BMW befreien und wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Traunstein gebracht. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von 1500 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Grabenstätter Feuerwehr mit 30 Helfern im Einsatz. (Foto: FDL/Kirchhof)

 
Anzeige