weather-image
24°

Segler mit Luftgewehr

2.7
2.7

Chiemsee – Mit einem Luftgewehr haben zwei Segler von ihrem Boot aus in Richtung Krautinsel gezielt. Für andere Bootsfahrer sah es so aus, als ob sie die dort grasenden Schafe im Visier hätten. Die beiden Segler, ein 59-jähriger Aschauer und sein 17-jähriger Neffe, gaben bei einer Befragung der Polizei aber an, dass sie lediglich in Richtung Insel gezielt hätten und einen einzigen Schuss aus dem ungeladenen Luftgewehr abgegeben hätten.


Zwei andere Bootsfahrer, die die beiden Männer am Samstagabend beobachtet hatten, riefen die Polizei. Beamte der Wasserschutzpolizei Prien fanden die Segeljolle in der Nähe der Fraueninsel. An Bord war nur noch der 17-Jährige. Sein Onkel war mit einem Fahrgastschiff in Richtung Gstadt unterwegs.

Anzeige

Die Polizisten stellten das Luftgewehr sicher. Den Bootseigentümer erwartet nun ein Strafverfahren wegen illegalen Führens einer Schusswaffe. Nach Information des Schafhalters wurde keines der Tiere auf der Krautinsel verletzt. fb